Startseite Foren Neuigkeiten Steueränderungsgesetz vom 1.1.2004 (2. Ergänzung)

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Genius vor 13 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #729

    Genius
    Keymaster

    Sehr geehrte HACOM-Kunden!

    Ich möchte Sie noch auf eine Besonderheit des Steueränderungsgesetzes hinweisen.:

    Aufbewahrung von Rechnungen §14b UStG

    Private (auch Unternehmer, die Leistungen für ihren nichtunternehmerischen Bereich verwenden), die aufgrund des am 1. August 2004 in Kraft getretenen “Gesetzes zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und damit zusammenhängender Steuerhinterziehung“ von Unternehmern für eine steuerpflichtige Werklieferung oder sonstigen Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück eine Rechnung erhalten haben, sind verpflichtet diese Rechnung, einen Zahlungsbeleg oder eine andere beweiskräftige Unterlage zwei Jahre lang aufzubewahren. Bei einem Verstoß können bis zu 500 Euro Bußgeld verhängt werden (§ 26 a Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2, 1. Halbsatz UStG).

    In diesem Fall empfehle ich, unter jede (private) Rechnung folgenden Satz aufzuführen:

    Aufgrund des Gesetzes zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit sind Sie verpflichtet, die Rechnung zwei Jahre aufzubewahren!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.