Wir sind gerne für Sie da unter: 02137 9502-0
24h Hotline Support
WM Teilnehmer bei HACOM
Tim Gelberg beim Schneiden
Siegerehrung Fliesen 2015

Tim Welberg (19) aus Ahaus in NRW startet für die deutschen Fliesenleger bei der WorldSkills 2015 in Brasilien

 

Vize-Europameister Volker Rosenberg (20) aus Berumbur in Niedersachsen unterliegt beim Ausscheidungswettbewerb

Der 19jährige Fliesenlegergeselle Tim Welberg aus Ahaus in Nordrhein-Westfalen hat sich beim Ausscheidungswettbewerb des Fachverbandes Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes das Ticket für die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2015 in Sao Paulo gesichert. Vize-Europameister Volker Rosenberg (21) aus Berumbur in Niedersachsen unterlag. Der Ausscheidungswettbewerb fand im Rahmen der Handwerkertage 2015 bei der Firma Karl Dahm Werkzeuge in Seebruck am Chiemsee statt.

Tim Welberg war sichtlich überrascht, dass er der Sieger des Wettbewerbs war. „Die Aufgabe war schon sehr anspruchsvoll. Ein bisschen schlottern mir die Knie vor Sao Paulo. Aber da muss ich jetzt durch!“ Zu den ersten Gratulanten gehörte sein Chef und Ausbilder, Fliesenlegermeister Andre Effing aus Ahaus. „Ich bin begeistert und freue mich für Tim, der ein sehr guter Fliesenleger ist!“, so Effing. Welberg hatte seine Ausbildung mit der Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften im November 2014 gekrönt.

Auf Tim Welberg wartet in Sao Paulo keine leichte Aufgabe. Deutschlands Fliesenleger gehen als Titelverteidiger in die Berufsweltmeisterschaft. Bei der WorldSkills 2013 in Leipzig holte der damals 22jährige Björn Bohmfalk aus Niedersachsen die Goldmedaille.

„Die Messlatte liegt nach den Erfolgen der letzten Jahre mit den vielen Medaillen hoch“, so Karl-Hans Körner, Vorsitzender des Fachverbandes Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes. „Aber dank unserer sehr guten dualen Ausbildung im Fliesenlegerhandwerk und der exzellenten Vorbereitung durch unseren erfahrenen Bundestrainer Günther Kropf gehen wir sehr zuversichtlich in den Wettbewerb.“

Rosenberg kommentierte das Ergebnis mit einem „Schade, aber meine EuroSkills-Erfahrungen nimmt mir keiner mehr!“ Rosenberg war vom Fliesenfachgeschäft Georg Ahrends in Norden ausgebildet worden und hatte vor kurzem seine Meisterausbildung abgeschlossen, wird sich aber als Ersatzteilnehmer weiterhin mit auf WorldSkills vorbereiten.

Welberg und Rosenberg mussten in 32 Arbeitsstunden zwei Wände fliesen. Hier war unter anderem die Christusfigur aus Rio nachzubilden. Außerdem mussten die Ländergrenzen und die Flagge Brasilien dargestellt werden. Dafür waren anspruchsvolle Schnitte auszuführen. Es kam wie beim späteren internationalen Wettbewerb auf Genauigkeit und Präzision an.

Die Werkstücke der beiden Wettbewerber wurden bewertet von Bundestrainer Günther Kropf aus Burghaslach in Bayern, FFN-Vorstandsmitglied Karl-Heinz Beyer aus Hessen und Ausbildungsmeister Roland Filkorn aus dem Ausbildungszentrum in Geislingen in Baden-Württemberg, der ebenfalls in die intensive Vorbereitung der WorldSkills-Teilnehmer eingebunden ist.

Die Firma Karl Dahm Werkzeuge unterstützt seit langem die Teilnahme deutscher Fliesenleger bei internationalen Berufswettbewerben. Außerdem gehören Hacom, Lux Elements, Mapei, Schlüter-Systems, Schönox, Sopro, Villeroy & Boch Fliesen, Visoft und wedi zu den Sponsoren. Elektrowerkzeug-Hersteller Metabo ist Maschinensponsor. Stephan Müllner, Vertriebsleiter bei Karl Dahm Werkzeuge, bezeichnete Welberg und Rosenberg „als große Fliesenleger, die vor Fachpublikum großartige Leistungen auf den Millimeter genau erbracht haben!“

„WorldSkills 2015“ in Sao Paulo

Die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2015“ findet vom 11. bis 16. August in Sao Paulo statt. Über 1.200 Teilnehmer aus rund 60 Ländern weltweit werden erwartet, die in 50 verschiedenen Wettbewerbskategorien gegeneinander antreten. Präzision und Genauigkeit sowie Nervenstärke und Konzentration entscheiden über Gold, Silber und Bronze.

Über 40 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über WorldSkills Germany gemeldet. Aus dem Nationalteam des Deutschen Baugewerbes nehmen insgesamt sechs Teammitglieder teil. Neben dem Fliesenleger sind das ein Maurer, ein Stuckateur, ein Zimmerer sowie erstmals zwei Betonbauer. Das deutsche Baugewerbe stellt bei den Fliesenlegern und Stuckateure die amtierenden Weltmeister, die bei WorldSkills 2013 in Leipzig Gold geholt haben.